Das Projekt
projekt

Ausgangspunkt
wuchadnišćo

Seit 2014 ist das sorbische/wendische Brauchtum als Immaterielles Kulturerbe Deutschlands anerkannt. Sorbische/Wendische Kultur und insbesondere die Mehrsprachigkeit sind jenseits von Trachtenfolklore bisher kaum überregional wirtschaftlich wirksam inwertgesetzt. Bestehenden touristischen Anbietern fehlen in der Regel (oft auch fachliche) Ressourcen, um entsprechende Angebote zu entwickeln. Auch die Vernetzung und Inwertsetzung musealer Angebote sowie die Nutzbarmachung des kulturell-sprachlichen Potenzials in der Lausitz für wirtschaftliche Zwecke einerseits aber auch zur Stärkung der Bindung an die Region und die Entwicklung eines positiven regionalen Selbstbildes andererseits sind nur ansatzweise entwickelt. Potentiale gibt es ebenfalls bei der Digitalisierung und dem Zugang zu Wissen und Informationen über sorbisches/wendisches Leben, Kultur und Sprache.

Hier setzt das Strukturwandelprojekt „Inwertsetzung des immateriellen Kulturerbes im deutsch-slawischen Kontext“ an, das mit unterschiedlichen Vorhaben die Inwertsetzung voranbringen wird.

Projektrahmen
wobłuk projekta

  • Projektförderung – im Sofortprogramm „Strukturwandel in der Lausitz“ durch Mittel des Bundes

  • Zeitraum – von Oktober 2019 bis Dezember 2021

  • Volumen – 1,5 Millionen Euro

  • Gefördert durch – die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

  • Unterstützt durch – das brandenburgische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Diese Maßnahmen werden das öffentliche Bewusstsein für das sorbische/wendische Kulturerbe stärken und eine Brücke zu unseren slawischen Nachbarländern schlagen. Darüber hinaus werden kulturtouristische Angebote erprobt und geschaffen, die neue Impulse für die Niederlausitz setzen. Das Projekt wird die Grundlage für weitere Vorhaben bereiten, die von verschiedenen Akteuren in nahezu allen Bereichen umgesetzt werden können: Tourismus, Wirtschaftsentwicklung, Kunst & Kultur, Wissensvermittlung & Forschung, Pflege von Bräuchen usw.

Ziele
zaměry

Wissen nutzbar machen
wědu wužywaś

  • Digitalisierung von Erzeugnissen und Wissen: Digitale Wissensspeicher, frei online verfügbar
  • Weiterbildungskurse für Gästeführer und Mitarbeiter entwickeln: zertifiziertes Wissen

Strukturen fördern
struktury spěchowaś

  • Verstetigung und Erweiterung der Zusammenarbeit der musealen Einrichtungen im Lausitzer Museenland
  • Kommunikation der Partner verbessern – nach außen und innerhalb des Lausitzer Museenlands
  • Ansprechpartner sein

Maßnahmen entwickeln
napšawy wuwijaś

  • Dialoge fördern zwischen allen Akteuren und Partnern
  • Wünsche und Bedarfe erfassen, Lösungsstrategien aufzeigen
  • Pilotvorhaben umsetzen, die vorbildhaft für alle Partner wirken