Teilnehmer der IST-Analyse

20 Museen / Heimatstuben waren an der Befragung und (je nach Kapazitäten) im anschließenden Werkstattprozess beteiligt.

16 von ihnen liegen im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa, eine in der kreisfreien Stadt Cottbus/Chóśebuz (CB); sie sind gleichzeitig Mitglieder des Arbeitskreises Lausitzer Museenland. Je eine weitere Einrichtung liegt „grenznah“ in den Landkreisen Görlitz/Zhorjelc (GR), Bautzen/Budyšin (BZ) und Oberspreewald-Lausitz/Górne Błota-Łužyca (OSL).

Die Auswahl der Einrichtungen wurde gemeinsam mit der Geschäftsstelle des Arbeitskreises Lausitzer Museenland getroffen. Allen Häusern ist gemein, dass ein wesentlicher Schwerpunkt ihrer inhaltlichen Ausrichtung auf das Sammeln und Bewahren sowie die Vermittlung von Regionalgeschichte und -kultur im deutsch-sorbischen/wendischen bzw. deutsch-slawischen Kontext liegt.

Die Einrichtungen, alphabetisch nach Orten (dt.) sortiert:

Mit Klick auf dt. Titel zur Webseite | auf  +  für Karte

Foto: © umap.openstreetmap