Weiterbildungsexkursion „Lausitzer Museenland/Łužyska muzejowa krajina“ im November 2022

Etwa 30 Akteurinnen der Arbeitsgemeinschaft Lausitzer Museenland / Lužyska muzeumowa krajina begaben sich am 7. November 2022 auf eine Exkursion nach Bautzen/Budyšyn.

Zunächst stand ein Besuch des Serbski muzej / Sorbisches Museum mit der aktuellen Ausstellung zum 100. Geburtstag des Malers Jan Buck an. Wie wird in Ausstellungen anderer Museen die sorbische/wendische Sprache verwendet? Wie wird den Gästen die Besonderheit unserer Region vermittelt? Diese und viele andere Fragen ließen die Führung zur Nebensächlichkeit werden und der Austausch an Erfahrungen wurde in der sehr regen Diskussion in den Vordergrund gerückt.

Beim anschließenden Besuch der Gaststätte „Wjelbik“ wurde diese Diskussion nach einer zweisprachigen Begrüßung weitergeführt. Das praktische Beispiel in der Gastronomie mit der Zweisprachigkeit, Tracht und auch zweisprachige Accessoires brachten ein positives Feedback.

Auf dem Weg zum Bienenhof Regina-Pčólnica, OT Cunnewitz/Konjecy hielten wir am europaweit einzigartigen sorbisch-katholischen Friedhof in Ralbitz/Ralbicy. Den Abschluss bildete dann ein Austausch über die Imkerei, einem der ältesten Handwerke in der Lausitz und wie man auch hier die Zweisprachigkeit bedient. Honig/mjod aus der Lausitz als kleines Mitbringsel bewies eine weiters Mal, wie die Zweisprachigkeit auch in die regionale Wirtschaft eingebracht werden kann.

Die Exkursion und die zukünftigen Vorhaben wurden auch im Sorbischen Radio in der Sendung vom 25.11. beschrieben (ab Minute 13:00):

https://www.rbb-online.de/radio/sorbisches_programm/beitragsarchiv-audiothek/sorbische-sendungen-nachhoeren-serbske-wuscelanja-sluchas.html